Hilfe für Krebskranke – Henry Schein startet Practice Pink

Die farbenfrohe Kampagne “Practice Pink” von Henry Schein startet am 1. Oktober. Damit möchte das Unternehmen für das Thema Brustkrebsvorsorge sensibilisieren und Geld für Krebskranke sammeln.

Vor dem Hintergrund der weltweiten Corona-Pandemie drohen andere Gesundheitsthemen in den Hintergrund zu rücken. Umso wichtiger sei in diesem Jahr die Practice Pink-Kampagne, so Henry Schein. Vor 15 Jahren hat sich das Unternehmen dem weltweiten Kampf gegen Brustkrebs und aller Krebsarten mit der Gründung der Practice Pink-Kampagne angeschlossen, einer globalen Initiative von Henry Schein Cares, dem weltweiten Programm von Henry Schein für soziale Verantwortung.

Dazu wählt das Unternehmen eine Reihe von Produkten aus seinem Sortiment aus, von deren Erlös ein Teil an den Verein Brustkrebs Deutschland e.V. gespendet wird. Ziel ist es, mit den auffällig pinkfarbenen Produkten Menschen aktiv auf das Thema Brustkrebs und die Bedeutung regelmäßiger Vorsorge hinzuweisen. Die Kampagne läuft wie in den vergangenen Jahren vom 1. Oktober bis 30. November.

Weitere Infos unter www.henryschein-dental.de/practicepink