Hannover Finanz übernimmt Anteile an Dental Direkt

Gerhard de Boer, Gründer von Dental Direkt, hat sich frühzeitig Gedanken über die Nachfolge gemacht: So beteiligt sich nun der Eigenkapitalpartner Hannover Finanz mehrheitlich am Unternehmen. Gerhard de Boer bleibt Dental Direkt als Gesellschafter verbunden. Die Geschäftsführer Marcel Brüggert und Marvin Kühme beteiligen sich ebenfalls am Unternehmen.

“Als Minderheitsgesellschafter werde ich die Entwicklung des Unternehmens weiter begleiten”, so Gerhard de Boer (im Bild rechts). Dental Direkt beschäftigt über 120 Mitarbeiter und agiert als Full-Service-Partner in der Branche. Die GmbH mit Sitz im nordrhein-westfälischen Spenge wurde im Jahr 1997 als Direktvertrieb für dentale Verbrauchsmaterialien gegründet. Bei der Herstellung von Zirkonoxid-Rohlingen ist das Unternehmen Europas führender Hersteller. Das Portfolio beinhaltet zusätzlich eine große Palette weiterer dentaler Materialien, CAD/CAM-Equipment und Implantat-Komponenten.

Am Standort im niedersächsischen St. Annen betreibt Dental Direkt zudem auf über 1.500 Quadratmetern ein Fräszentrum mit angeschlossenem Technologiezentrum. Dort wird komplexer Zahnersatz in Kundenarbeit gefertigt und neue Material- und Produktvarianten entwickelt. Von Anfang an hat Gründer de Boer den Gedanken der “gläsernen Produktion” fest in der Unternehmensstrategie verankert. Das global ausgerichtete Unternehmen erwartet im aktuellen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 30 Millionen Euro.

Die Hannover Finanz Gruppe übernimmt 64 Prozent der Anteile an der GmbH. Der zuständige Investment Manager bei Hannover Finanz, Christian Lömker (im Bild links), sagt zur neuen Beteiligung: “Dental Direkt ist ein toll aufgestelltes Unternehmen, das in den letzten Jahren stark gewachsen ist. Wir kennen den Dentalmarkt sehr gut und sind von den Wachstumspotenzialen überzeugt. Wir wollen als Partner des Gründers und des Managements langfristig an der Weiterentwicklung mitarbeiten und die Marktführerschaft national und international weiter ausbauen.”