exocad: Sneak Peek auf Elefsina 3.2

Teilnehmer*innen bei exocad Insights 2024

Erste Einblicke in die neuen Funktionalitäten von Elefsina 3.2 gab es bei Insights 2024. exocad, ein Unternehmen von Align Technology, Inc. und einer der führenden Anbieter von dentaler CAD/CAM-Software, hat die vierte Ausgabe des globalen Events für digitale Zahnheilkunde, das exocad alle zwei Jahre ausrichtet, erfolgreich abgeschlossen. Die Veranstaltung fand am 9. und 10. Mai 2024 in Palma de Mallorca, Spanien, statt und stand unter dem Motto „Network. Innovate. Lead“.

Unser Ziel bei Insights 2024 war es, Fachleute des gesamten dentalen Spektrums zusammenzubringen, damit sie voneinander lernen können“, sagte Tillmann Steinbrecher, CEO bei exocad. „Mit hunderten von Teilnehmern, 54 Industriepartnern und Gastrednern aus der ganzen Welt haben wir genau das erreicht. Wir haben die Zukunft der digitalen Zahnheilkunde erlebt und neue Ansätze gesehen, um Ergebnisse gemeinsam immer weiter zu verbessern.

Menschen und Technologien zusammenbringen

Das dentale CAD/CAM-Event brachte Zahntechniker*innen, Zahnmediziner*innen und Industriepartner*innen aus über 45 Ländern zusammen. Die Teilnehmenden erlebten informative Präsentationen von Top-Referentinnen und -Referenten der Branche und lehrreiche Sessions der exocad Software-Experts.

„Auf dem Event konnten die Teilnehmer sehen, welche Technologie- und Behandlungsansätze es gibt, um vorhersehbarere Ergebnisse, schnellere Workflows und höhere Patientenzufriedenheit zu erreichen.“

Novica Savic, CCO bei exocad

Bei Insights 2024 konzentrierten sich die Software-Sessions von exocad auf die Wissensvermittlung und modernste Workflows mit DentalCAD, ChairsideCAD und exoplan. Die Besucher*innen interessierten sich vor allem für einen Ausblick auf zukünftige Produkte und Dienstleistungen, die exocad als Sneak Peek auf die Release-Serie Elefsina 3.2 während des Events vorstellte.

exocad A.R.T. und mehr

Die Implantatplanungssoftware exoplan 3.2 Elefsina wird um einen neuen Workflow für stapelbare Schablonen erweitert. Das Unternehmen zeigte außerdem seine Vision von KI-Kronendesign und verbesserter Visualisierung im Smile Creator von exocad.

Auf besonderes Interesse stieß die Ankündigung von A.R.T. = Advanced Restorative Treatment. Dieses Konzept steht für die direkte Verknüpfung der kieferorthopädischen und restaurativen Zahnheilkunde in einer Software. Dafür wird künftig die Invisalign-Software in exocad Dental CAD integriert. Der Workflow kann dann so aussehen:

  1. Digitalisierung der Ausgangssituation
  2. Analyse und Behandlungsplanung
  3. KI-basierte Berechnung zweier Restaurationsoptionen – einmal ohne und einmal mit vorangehender Aligner-Therapie inklusive Visualisierung des restaurativen Setups
  4. „Estimated Tooth Reduction Map“ – visualisiert, wie viel Zahnsubstanz je Option voraussichtlich für die Präparation abgetragen werden muss
  5. True Smile-Video – neue AI-basierte 3D-Videoansicht des Patientengesichts mit integriertem CAD-Design, das Zahnfarbe, Glanz etc. realitätsnah wie nie zuvor wiedergibt

Auf dieser Basis wird dann die Behandlungsentscheidung getroffen. Warum das alles? 75 Prozent aller Menschen würden von einer kieferorthopädischen Korrektur profitieren. Bei 45 Prozent aller restaurativen Behandlungen ist eine vorangehende KFO-Behandlung empfehlenswert.

Tillmann Steinbrecher, CEO bei exocad, präsentiert exocad A.R.T.
Tillmann Steinbrecher, CEO bei exocad, präsentierte exocad A.R.T.

Mehr Highlights

Zahntechniker*innen und Zahnmediziner*innen, die sich für digitale Workflows begeistern, erhielten bei Insights 2024 Zugang zu karrierefördernden Einblicken von Top-Branchenfachleuten. Zu den Vorträgen bekannter Expertinnen und Experten der Dentalwelt gehörten eine Präsentation von Dr. Miguel Stanley über die Macht von Avataren in der Zahnmedizin, Einblicke in das Smile Design von Dr. Guilherme Saavedra und Dr. Elaine Halley, sowie ein spannender Blick auf die Okklusion mit Ztm. Edris Rasta. Dr. August de Oliveira hielt einen Vortrag über 3D-Druck und exocad für die allgemein tätige Zahnarztpraxis. Das britische ZT- / ZA-Duo Kristina Vaitelytė und Dr. Eimear O’Connell schloss das Event mit dem hochmodernen, zukunftsweisenden Team-Ansatz exocad A.R.T., der kieferorthopädische und restaurative Behandlungsplanung miteinander verbindet, ab.

Über 50 Unternehmen aus den Bereichen Dentalmaterialien, Geräte und CAD/CAM beantworteten auf der Insights Industrie-Ausstellung Fragen und zeigten ihre Produkte. Die elf Diamond-, Platin- und Gold-Partner*innen hielten jeweils fünf eigene Sessions, in denen sie ihre Innovationen vorstellten, Fälle präsentierten, neue Produkte veröffentlichten und ihre Ideen für den Einsatz der Softwarelösungen von exocad in Verbindung mit digitaler Hardware zeigten.

Eine Reportage mit mehr Eindrücken vom Kongress erscheint in Ausgabe 6/24 von „das dental labor“ …

dental-labor-magazin-abo