Digitalisierung des zahntechnischen Herstellungsprozesses durch intuitive Softwareprogramme von CIMsystem

Zeitersparnis, Kostenoptimierung und Kundenzufriedenheit sind heutzutage die wesentlichen Bausteine eines jeden Unternehmens. In der zahntechnischen Herstellung ist es daher sinnvoll mit wenigen, perfekt integrierten Programmen, welche zusätzlich einfach zu bedienen sind, zu arbeiten: Programme, die bei der täglichen Arbeit optimal als Unterstützung dienen, indem sie den individuellen Bedürfnissen perfekt anpassbar sind.

Dank der innovativen Tools wie Make&Mill und Pyramis entsteht ein durchgängiger roter Faden in der Digitalisierung des Bearbeitungsprozesses. Make&Mill ist ein Nesting- und Fräsmodul, während Pyramis eine Software für das 3D-Drucken ist. Der gesamte Fertigungsablauf wird mit diesen beiden Softwareprogrammen von CIMsystem durchgeführt.

Nach dem Importieren der zu fertigenden Teile werden die Bereiche, die später mit der Fräsmaschine bearbeitet werden, etwas aufgedickt. Das kann zum Teil automatisch erfolgen oder von Hand. Dann erfolgt das Setzen der Verbindungen zwischen den Objekten und dem Rahmen. Im Anschluss wird das Projekt “gedruckt”. Zeitgleich werden die Fräsbahnen berechnet, um nach dem Druckprozess die Stellen frästechnisch zu optimieren.

Beide Programme sind gänzlich anpassbar und offen für jede Maschine. Sie sind vollständig ineinander integriert und man kann mit nur einem Klick zwischen ihnen wechseln.

Der Pluspunkt dieser Integration ist es, die ökonomischen Vorteile des 3D-Drucks mit Pyramis zu nutzen und gleichzeitig die Präzision des qualitativ hochwertigen Fräsens mit Make&Mill zu erzielen.

Entdecken Sie mehr unter cimsystem.com